Lessing-Stadtteilschule

Hanhoopsfeld 21, 21079 Hamburg

Jedes Kind ist anders. Jedes Kind ist besonders.

Statt frühzeitiger Selektion stehen wir Stadtteilschulen für individuelle Förderung und Forderung gleichermaßen: Mit dem Besuch der Lessing-Stadtteilschule stehen Ihrem Kind alle Wege offen.

Fördern und Fordern, Unsere Oberstufe

Wir bieten Ihrem Kind die Möglichkeit aller Schulabschlüsse

  • Den ersten Schulabschluss (ESA) nach dem 9. Schuljahr,
  • den mittleren Schulabschluss (MSA) nach dem 10. Schuljahr und
  • das Abitur nach 13 Jahren.

Wofür steht die Lessing Stadtteilschule?

Die Entwicklung Ihres Kindes steht bei uns im Vordergrund.

Die Lessing-Stadtteilschule fördert …

  • individuelle Entwicklungen und individuelles Lernen
  • gemeinsames Lernen – Lernen voneinander
  • Toleranz, Verständnis und Empathie
  • Selbständigkeit und Eigenverantwortung

Die Lessing-Stadtteilschule bietet …

  • mehr Zeit für die Entwicklung Ihres Kindes
  • mehr Freiräume

Fördern und Fordern an der Lessing-Stadtteilschule

Fördern:

Du hast Probleme in Deutsch, Mathe oder Englisch?

  • Du bekommst das Angebot, in kleinen Gruppen gezielt an den Problemen zu arbeiten.
  • In der Fördergruppe kann jeder in seinem Tempo Aufgaben bearbeiten.
  • Die Förderlehrer und Förderlehrerinnen nehmen sich Zeit und erklären dir alles.
  • Start der Förderung in Klasse 5 ist das 2. Halbjahr.
  • Außerdem hast du noch zusätzlich die Möglichkeit, in der Lernzeit zusammen mit deiner Klasse und deiner Klassenlehrkraft zu üben und zu wiederholen.

Fordern:

Du bist in bestimmten Bereichen oder Fächern richtig gut?

  • Wenn du zum Beispiel besonders musikalisch oder sportlich bist, können Angebote für alle Kinder mit besonderen Stärken gestartet werden.
  • Du bist gut in bestimmten Schulfächern? An unserer Schule gibt es immer wieder Projekte (z.B. aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich, Musik, Theater), an denen du gerne teilnehmen kannst.
  • …und auch hier kannst du Lernzeit mit deiner Klasse und deiner Klassenlehrkraft nutzen, um weiter ein richtiger Profi in deinem starken Unterrichtsfach werden.

Beratungsdienst:

Sonderpädagogik

  • Die Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen an unserer Schule unterstützen alle Lehrkräfte, um Schüler und Schülerinnen mit besonderen Hilfsbedarfen gut zu begleiten.
  • Wir helfen, wenn du besonderes Unterrichtsmaterial brauchst.
  • Teilweise begleiten wir dich im Unterricht oder du arbeitest mit uns in einer Kleingruppe.
  • Mit verschiedenen Tests und Übungen können wir feststellen, wie man dich am besten in der Schule unterstützen kann.
  • Wir arbeiten mit den Klassenlehrkräften und deinen Eltern zusammen, wenn wir die beste Unterstützung für dich finden wollen. Wir können z.B. Nachteilsausgleiche mit deine Eltern und dir ausgestalten oder wir überlegen, wie wir dir mit einem Förderplan helfen können.

Beratungslehrerinnen

  • Beratungslehrerinnen sind speziell ausgebildet.
  • Sie helfen dir, wenn du Schwierigkeit mit dem Lernen, mit Freunden oder in der Familie hast.
  • Zusammen mit dir suchen sie nach den besten Lösungen.

Gerrit Honnen
Klassenleitung Jahrgang 10, Sonderpädagoge und Inklusionsbeauftragter

Unsere Oberstufe

Ab der 11. Klasse wird für viele von euch die Oberstufe beginnen. Hier lernst du, zunehmend selbständig zu arbeiten und trainierst Methoden, die dir dabei helfen, das Fachabitur oder das Abitur zu erreichen. Dabei unterstützen dich unsere erfahrenen Tutorinnen und Tutoren.

Die Besonderheit in der Oberstufe ist, dass du dich in der 12. Klasse für ein Profil entscheidest.

Profilfächer sind zum Beispiel Geografie, Religion, Geschichte, Psychologie, Kunst oder Biologie. Diese Profilfächer, die du wählst, sind ab der 12. Klasse für dich genauso wichtig wie die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Englisch. Darüber hinaus kannst du auch zwischen den übrigen Nebenfächern wählen. Du kannst dich beispielsweise zwischen Kunst, Musik oder Theater entscheiden. Anstatt Religion kannst du auch Philosophie wählen. Du kannst dich für eine der Naturwissenschaften Biologie, Chemie oder Physik entscheiden. Und auch die Fächer Recht und Psychologie unterrichten wir als Wahlkurse.

Das Lernen in der Oberstufe funktioniert etwas anders, als du es bisher kennst. Besonders wichtig ist zum Beispiel der Besuch von außerschulischen Lernorten. So Besuchen wir in den Profilklassen beispielsweise Greenpeace, einen buddhistischen Tempel, das Tropenaquarium Hagenbeck, verschiedene Museen und Ausstellungen sowie Aufführungen im Theater. Zudem wird in den Abschlussklassen eine einwöchige Studienfahrt unternommen, je nach Profil und Thema im In- oder Ausland.

Eine weitere Besonderheit ist das Seminarfach. Hier lernst du die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und wir unterstützen dich bei der Berufs- und Studienorientierung.

Fabian Koch, Tutor in Jahrgang 13
Rebecca Oehlandt, Tutorin in Jahrgang 12
Jakob Heimann, Tutor in Jahrgang 11, Beauftragter zur Berufs- und Studienorientierung